Warum eignet sich Hamburg so gut für den Start einer Kreuzfahrt?

Wer sich eingängig mit dem Thema Kreuzfahrten auseinandersetzt wird häufig feststellen, dass zahlreiche Kreuzfahrtangebote ihren Anfang in der Freien und Hansestadt Hamburg nehmen. Nun stellt sich natürlich die Frage, warum dieser Umstand sich so gestaltet dabei ist die Antwort im Grunde genommen sehr simpel: Hamburg ist das Tor zur Welt in Deutschland. Was wie ein abgedroschener Spruch aus längst vergangenen Tagen wirkt hat jedoch in der heutigen Zeit noch immer Bedeutung. Überdies bietet die Freie und Hansestadt Hamburg dem Reisenden zahlreiche Vorteile, die nicht nur in der praktischen Seite begründet sind.

AIDA Schiff in Hamburg

Hamburg kann problemlos erreicht werden

Der große Vorteil der Freien und Hansestadt Hamburg ist, dass diese Metropole an der Elbe auf vielerlei Arten erreicht werden kann. Reisende, die eine Kreuzfahrt von Hamburg aus unternehmen möchten können die Stadt sowohl mit dem Zug als auch mit dem Fahrzeug und sogar mit dem Flugzeug erreichen. Während der Hamburger Hauptbahnhof unmittelbar in der Stadtmitte an der großen Mönckebergstraße gelegen ist, von wo aus der Hamburger Hafen sowohl in wenigen Gehminuten als auch mit der U-Bahn erreicht werden kann, liegt der Flughafen Hamburg im Stadtteil Fuhlsbüttel. Noch trägt der Flughafen daher den Namen Flughafen Fuhlsbüttel doch ab dem 10. November 2016 wird er umbenannt in den Namen Hamburg Airport Helmut Schmidt zu Ehren des großen Sohnes der Stadt.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Reisende von hier aus Probleme haben wird den Hamburger Hafen zu errreichen, da vom Flughafen aus die S-Bahn bis direkt in die Innenstadt in regelmäßigen Abständen verkehrt. Wer mit dem Fernbus die Freie und Hansestadt Hamburg erreicht wird diese Fahrstrecke nicht einkalkulieren müssen, da der ZOB genau gegenüber von dem Hauptbahnhof gelegen ist.

Hamburg ist für einen Kreuzfahrtstart einfach optimal

Ein weiterer Grund, warum sich Hamburg perfekt für den Start zu einer Kreuzfahrt eignet, ist die Stadt an sich. In Hamburg gibt es unzählige Sehenswürdigkeiten wie die weltberühmte Reeperbahn, die in den vergangenen Tagen der Inbegriff der Seemansfreude war und die ebenfalls nur wenig Gehminuten vom Hamburger Hafen entfernt liegt. Wer also vor seiner Kreuzfahrt ein oder zwei Tage zuvor anreist wird auf der Reeperbahn nachts um halb eins wahrhaftig unvergleichliche Momente erleben. Sei es in einer schummrigen Seemannskneipe oder in einer schlüpfigen Bar – Hamburg hat für jeden Besucher etwas zu bieten und erfreut sich nicht zuletzt aus diesem Grund einer anhaltenden Beliebtheit bei Touristen, die im Grunde genommen nur auf der Durchreise sind.